Aktuelles aus Schlüchtern

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 11.04.2017

    Fast eine Milliarde Menschen weltweit rauchen. Jeder 10. Todesfall sei auf das Rauchen zurückzuführen, sagen Experten. Seit einigen Jahren gibt es gute Nachrichten. Allerdings nicht unbedingt für Deutschland.

    BERLIN. Zuerst die schlechte Nachricht: Während weltweit jeder zehnte Todesfall auf den Konsum von Tabak zurückzuführen ist, ist es in Deutschland sogar jeder siebte. Diese Zahlen nennt eine internationale Expertengruppe im Fachmagazin "The Lancet". Für die Studie waren Daten der "Global Burden of Disease Study" ausgewertet worden. Der Artikel hält noch einige andere schlechte Nachrichten bereit.

    mehr »
  • 11.04.2017

    Die Lauchzwiebel, auch Frühlingszwiebel genannt, ist eine der ältesten, feinsten und mildesten Mitglieder der großen Familie der Zwiebeln. Im Handel werden sie meist als Bund (Bundzwiebeln) angeboten, mitsamt ihrem zarten, grünen Laub, das ebenfalls mit verwendet wird. Inzwischen gibt es die schmackhaften Frühlingsboten rund ums Jahr, im Frühling und Frühsommer schmecken sie aber besonders zart und sind von höchster Qualität.

    mehr »
  • 11.04.2017

    In Werbefilmen sieht es so einfach aus: Den Laufschuh geschnürt und drauflos gerannt. Einen Marathon sollte man jedoch nicht so locker angehen, mahnen Experten zum Auftakt der Saison.

    NEW HAVEN / BERLIN. Alle Jahre wieder: Mit dem Frühling kommt der Bewegungsdrang – und die nächste Marathonsaison. In Deutschland schlüpft mittlerweile jeder Dritte in die Laufschuhe. Zehntausende laufen bei den rund 200 Marathonveranstaltungen im Land mit. Zum Topevent in New York, dem Traumziel vieler Langstreckler, melden sich regelmäßig 50 000 Läufer an.

    mehr »
  • 10.04.2017

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat am Montag ein Positionspapier zur Gesundheitsversorgung in Deutschland vorgestellt.

    BERLIN Politiker und Sachverständige des Gesundheitswesens schlagen vor, die Organisation der Versorgung grundlegend zu verändern. Die sektorenübergreifende Versorgung solle endlich Realität werden, fordern die Gesundheitsexperten in einem am Montag in Berlin vorgestellten Positionspapier der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung.

    mehr »
  • 10.04.2017

    Dr. Michael Horn über Symptome und Schutz

    Jährlich erkranken rund 300 bis 400 Menschen in Deutschland an Meningokokken. Eine Infektion kann zu einer Hirnhautentzündung und/oder Blutvergiftung führen. Dr. Michael Horn, Kinder- und Jugendarzt aus Berchtesgaden, beantwortet Fragen zum Thema.

    mehr »
  • 07.04.2017

    Insbesondere junge und werdende Eltern sowie Menschen im Umgang mit Kindern sollen durch den Welt-Meningitis-Tag am 24. April für die Erkrankung sensibilisiert werden. Mit ihrem Wissen können Symptome frühzeitig erkannt und eine lebensbedrohliche Hirnhautentzündung (Meningitis) oder Blutvergiftung (Sepsis) für die Kinder abgewendet werden.

    mehr »
  • 07.04.2017

    Was macht eine moderne Arztpraxis eigentlich anders als andere Arztpraxen? Drei Beispiele zeigen: Ohne speziell qualifiziertes Personal und elektronische Unterstützung geht es in Zukunft nicht mehr, wenn Ärzte Erfolg haben wollen.

    Von Angela Misslbeck

    mehr »
  • 06.04.2017

    Kunden suchen offenbar immer öfter online Kontakt zur Apotheke. Für fast zwei Drittel der Branche hat daher in Sachen Geschäftsentwicklung auch der Ausbau digitaler Angebote Priorität.

    Von Christoph Winnat

    KÖLN. Viel ist derzeit von der Digitalisierung in der Arztpraxis die Rede. Doch wie steht es um benachbarte Gesundheitsberufe, etwa die Apotheker? Laut jüngster Umfrage des Kölner Instituts für Handelsforschung (IfH) wollen die Offizininhaber ihre digitalen Angebote forcieren. "In sechs von zehn Apotheken hat der Ausbau digitaler Services in den kommenden Jahren einen hohen Stellenwert", heißt es. Und sogar 83 Prozent der 216 Apotheker, die an der Befragung teilnahmen, konzedierten, "dass es auch für ihre Apotheke zunehmend wichtiger wird, sich dem digitalen Wandel anzuschließen".

    mehr »
  • 06.04.2017

    Der richtige Wein zu einer Vorspeise mit Spargel

    Kellermeister Martin Hafner von der Marke Deutsches Weintor empfiehlt zu diesem Spargelgericht einen halbtrockenen Dornfelder.

    Die sanfte Säure ist das herausragende Merkmal dieses halbtrockenen Dornfelders aus der Weinlinie Edition Mild, die die Marke Deutsches Weintor speziell für Menschen mit Säureunverträglichkeit entwickelt hat. Dieser Wein ist besonders mild. Er präsentiert sich samtig weich und mit üppiger Frucht. Der Dornfelder Mild passt besonders gut zu Vorspeisen und harmoniert auch wunderbar mit Spargel. Der Dornfelder Mild von Deutsches Weintor ist im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich. Bezugsquellen nennt Deutsches Weintor gern. Weitere Infos: www.weintor.de

    mehr »
  • 05.04.2017

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat am Montag ein Positionspapier zur Gesundheitsversorgung in Deutschland vorgestellt.

    BERLIN Politiker und Sachverständige des Gesundheitswesens schlagen vor, die Organisation der Versorgung grundlegend zu verändern. Die sektorenübergreifende Versorgung solle endlich Realität werden, fordern die Gesundheitsexperten in einem am Montag in Berlin vorgestellten Positionspapier der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung.

    mehr »
  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen