Aktuelles aus Schlüchtern

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 19.04.2017

    Aus dem Kalbsfilet 12 Medaillons schneiden, diese leicht salzen und in heißer Butter von beiden Seiten 1-2 Minuten braten. Anschließend pfeffern, aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

    mehr »
  • 18.04.2017

    Viele Betroffene erhalten für eine nachgewiesene Berufskrankheit keine Leistungen von ihrer Berufsgenossenschaft. Sie scheitern an hohen medizinischen Nachweishürden. Ein Landessozialgericht weist eine BG nun in die Schranken.

    Von Matthias Wallenfels

    DARMSTADT. Das Hessische Landessozialgericht (LSG) hat eine Berufsgenossenschaft in einem rechtskräftigen Urteil dazu verpflichtet, ein durch Asbest verursachtes Mesotheliom des Rippenfells als Berufskrankheit anzuerkennen – auch ohne den grundsätzlich erforderlichen juristischen Vollbeweis.

    mehr »
  • 18.04.2017

    Aufgrund guter Witterungsbedingungen hat die Saison für Mücken zwei bis drei Wochen früher begonnen als sonst.

    MÜNCHEBERG. Bleibt das Jahr so sonnig und warm, kommen genügend Niederschläge dazu, dann gibt es für Mücken eine gute Saison. Diese Einschätzung trifft die Biologin Doreen Walther, Mückenexpertin im Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) im brandenburgischen Müncheberg.

    mehr »
  • 18.04.2017

    Die Zucchini quer in etwa 2 mm dicke Scheiben schneiden. In einer entsprechend großen Pfanne 2 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Zucchinischeiben darin von beiden Seiten goldbraun braten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen, auf einem Küchenpapier gut abtropfen und abkühlen lassen.

    mehr »
  • 13.04.2017

    Es ist ein Albtraum: Der Patient hat eine Infektion und selbst das übliche Reserveantibiotikum greift nicht. Der Bericht der europäischen Behörden über die aktuelle Resistenzlage lässt erahnen, dass dieses Szenario in Zukunft häufiger vorkommen wird.

    Ein Hintergrund von Christine Starostzik

    mehr »
  • 13.04.2017

    Frauen nach erfolgloser Fruchtbarkeitstherapie haben wohl ein erhöhtes Langzeitrisiko für schwere kardiovaskuläre Ereignisse.

    TORONTO. Eine Fertilitätsbehandlung ist für viele Frauen die letzte Chance für eine lang ersehnte Mutterschaft. In einer kanadischen Studie hat sich gezeigt, dass das Scheitern einer solchen Therapie ein früher Hinweis auf ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko sein kann. Jacob Udell von der Universität Toronto und Kollegen haben diesen Zusammenhang im Rahmen einer populationsbasierten Kohortenanalyse untersucht (CMAJ 2017; 189: E391-397).

    mehr »
  • 13.04.2017

    Die Pardina Linsen nach Packungsanweisung garen, abtropfen und abkühlen lassen. Kresse und Rucola abbrausen, abtropfen lassen. Lauchzwiebeln und Staudensellerie in Scheiben schneiden.

    mehr »
  • 12.04.2017

    Die Darmflora des Menschen rückt zunehmend ins Blickfeld der medizinischen Forschung. Von der Zusammensetzung hängen offenbar Gesundheit und Krankheit ab. Das Erbgut des "Mikrobioms" gilt dabei als ähnlich wichtig wie das "Humangenom".

    Ein Leitartikel von Peter Leiner

    mehr »
  • 12.04.2017

    Zwiebeln schälen und fein würfeln, Lauchzwiebeln in Ringe, die Möhre in dünne Stifte schneiden. Alles in 3 EL Öl andünsten. 250 g Risotto-Reis zugeben und unter Rühren erhitzen, bis die Körner glasig sind und glänzen. Gemüsebrühe angießen und alles einkochen, dabei mit Curry, Kreuzkümmel und etwas Koriander kräftig würzen. Inzwischen die Hühnerbrust kalt abbrausen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Hühnerfleisch in 3 EL Öl knusprig anbraten. Ananas in Stücke schneiden, kurz mitbraten und mit dem Fleisch unter das Curry-Risotto heben. Mehr Rezepte gibt es im Internet auf www.1000rezepte.de.

    mehr »
  • 12.04.2017

    Was hilft wirklich, um Allergien einzudämmen oder gar zu verhindern? Diese aktuellen Empfehlungen unterstützen Ärzte bei der Prävention.

    Ein Gastbeitrag von Professor Torsten Schäfer

    mehr »
  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen